Museum im Wittelsbacher Schloss der Stadt Friedberg/ Bay.
 
Startseite
Aktuelle Ausstellung
Neuigkeiten
Museum
Eintrittspreise
Öffnungszeiten
Anfahrt
Schwerpunkte
Uhrensammlung
Ausstellungsarchiv
Museumspädagogik
Kontakt
Impressum
 

Sammlungsschwerpunkte

Friedberger Uhren
Friedberger Uhr Im 17. und 18. Jahrhundert fertigten geschickte Friedberger Uhrmacher kunstvolle Zeitmessgeräte für den Adel und gehobenen Bürgerstand in ganz Europa. Die in den vergangenen zwanzig Jahren beträchtlich erweiterte Spezialsammlung an Friedberger Uhren (Taschen-, Kutschen-, Tisch-, Stutz- und Telleruhren) bildet heute mit der sogenannten "Schatzkammer" den optischen und kunsthandwerklichen Höhepunkt des Rundganges durch die Ausstellungsräume. [zur Uhrendatenbank]

Friedberger Fayencen
Teller Die von Kurfürst Maximilian III. Joseph im Friedberger Schloss eingerichtete "Kurfürstlich privilegierte Porzellanmanufaktur" produzierte in der Zeit zwischen 1754 bis 1768 kunstvoll gefertigtes Fayence-Geschirr. Das mit einer weißen, deckenden Glasur überzogene und reich verzierte Tongeschirr schmückte oftmals die Festtafeln der damaligen Zeit.

Vor- und Frühgeschichte
Langobardische Bügelfibel Mittelsteinzeit – Jungsteinzeit – Bronzezeit – Urnenfelderzeit – Hallstattzeit- Latènezeit (Keltenzeit) – römische Kaiserzeit – Mittelalter
 
Werkzeuge und Waffen aus Feuerstein, Schwerter aus Bronze und Eisen, goldene keltische "Regenbogenschüsselchen" sowie römische Münzen und Gewandfibeln erwarten Sie in dieser Abteilung.

Ländliche Kultur
Friedberger Schrank, 1817 Trachten und bemalte Bauernmöbel - Schränke, Truhen, Wiege und Bett - geben einen Einblick in die Kultur des bäuerlichen Lebens in der Umgebung von Friedberg.

[ © 2002-2007 by Museum im Wittelsbacher Schloss der Stadt Friedberg / Bayern ]