Museum im Wittelsbacher Schloss der Stadt Friedberg/ Bay.
 
Startseite
Aktuelle Ausstellung
Neuigkeiten
Museum
Museumspädagogik
Kontakt
Impressum
 

Archiv der Neuigkeiten

Hier sehen Sie die maximal 20 zuletzt eingetragenen Neuigkeiten.

Die "Friedberger Museumskiste" steht bereit (08.02.2016, 08:33 Uhr)

Das Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg freut sich, mit der „Friedberger Museumskiste“ sein neuestes Projekt vorstellen zu dürfen. Die Museumskiste steht bereit, Schülerinnen und Schüler während der Schloßsanierung mit der Stadtgeschichte und der Geschichte der Friedberger Uhren vertraut zu machen.

Der Besuch eines Museumsmitarbeiters mit der Museumskiste ist kostenlos. Nähere Informationen und Terminvereinbarungen unter 0821-6002-681 oder museum@friedberg.de

Weitere Informationen
(06.11.2014, 09:00 Uhr)

MUSEUM WEGEN SCHLOSSSANIERUNG GESCHLOSSEN

Anfang 2015 beginnen die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen des Wittelsbacher Schlosses sowie die Neukonzeption des Museums.

Die Wiedereröffnung ist für Anfang 2018 geplant.

Weitere Informationen
Kindernachmittage "Friedberg lebt hoch!" (03.07.2014, 13:05 Uhr)

Am Freitag, den 11. Juli 2014 sowie am Freitag, den 22. August 2014, jeweils um 15 Uhr lassen wir im Museum im Wittelsbacher Schloss gemeinsam Friedberg hochleben.

Weitere Informationen
(24.02.2014, 09:02 Uhr)

Am Faschingsdienstag, 4. März ist das Museum geschlossen

Weitere Informationen
Symposium: Friedberg - Grenzstadt am Lech am Samstag, den 8. Februar 2014, 9-18 Uhr (11.11.2013, 13:00 Uhr)

mit Historikern der Universitäten Augsburg, Erlangen-Nürnberg und München

Eintritt frei!

Das Museum ist an diesem Tag geschlossen!

Weitere Informationen
Sonderausstellung: DAS NEUE MUSEUM - bis 6. Januar 2014 (10.09.2013, 13:57 Uhr)
 
Anlässlich der bevorstehenden Schlosssanierung und Neukonzeption des Museums im Wittelsbacher Schloss Friedberg, präsentiert das Haus die Ausstellung „Das neue Museum“.
Weitere Informationen
(01.09.2013, 12:10 Uhr)

die Münchner Museen veranstalten am 19. Oktober 2013 ihre 15. Lange Nacht der Museen. Als Jubiläumsangebot können mit derselben Eintrittskarte am Sonntag, den 20. Oktober 2013, ausgewählte Museen der Region während der regulären Öffnungszeiten besucht werden.

Unser Museum ist an dieser Aktion am Sonntag, den 20. Oktober 2013, von 11 - 17 Uhr beteiligt. Karten für die Lange Nacht der Münchner Museen erhalten Sie auch an unserer Museumskasse.

 

Weitere Informationen
(25.08.2013, 12:40 Uhr)

Aufgrund der Umbauarbeiten im Schloss Friedberg sind derzeit Führungen für Schulklassen nur zu den Themen: Friedberger Uhren, Vor- und Frühgeschichte, Friedberger Fayencen und Schlossgeschichte möglich.

- aktuell auch zur Sonderausstellung „Friedberg 750 – Die Ausstellung“

Anmeldung telefonisch: 0821-6002-148 oder per E-Mail: museum@friedberg.de

Weitere Informationen
Am Faschingsdienstag, 12. Februar ist das Museum geschlossen. (04.02.2013, 09:15 Uhr)
Weitere Informationen
(20.01.2013, 16:24 Uhr)

Unglaubliche Szenerien erwarten die Besucher der neuen Alraune Ausstellung im Schloss Friedberg - freilich alles ausgestopft und zugenäht!

 

Weitere Informationen
Komm mit auf Zeitreise! (04.12.2012, 12:57 Uhr)

ab 11. Dezember 2012 präsentiert das Museum unter diesem Motto eine spannende Neuerung: den interaktiven Uhrenturm

Weitere Informationen
(14.09.2012, 12:07 Uhr)

Am Sonntag, den 16. September 2012 findet um 11.30 Uhr eine öffentliche Führung durch die Sonderausstellung "Ausgegraben. Archäologie am Friedberger Lechrain" durch die Kuratoren statt. Treffpunkt an der Museumskasse.

Die Führung ist kostenlos. Der Eintritt beträgt 3 Euro.

Weitere Informationen
Abendlicher Galerienbummel am 13. April 2012 (12.04.2012, 08:47 Uhr)

Im Rahmen des abendlichen Galerienbummels am Freitag, den 13. April 2012 hat auch das Museum von 18 - 21 Uhr geöffnet. Für alle Besucher ist der Eintritt ermäßigt ( 3 Euro)

Bild: Beigabenensemble aus einem reich ausgestatteten Mädchengrab aus Friedberg, Foto: Archäologische Staatssammlung München, Manfred Eberlein

Weitere Informationen
(05.03.2012, 09:09 Uhr)

Über Jahrtausende hinweg haben Menschen am Friedberger Lechrain ihre Spuren hinterlassen. Immer wieder wurden seit dem 19. Jahrhundert spektakuläre archäologische Funde gemacht, die Eingang in die großen Sammlungen Deutschlands fanden. In der Ausstellung „Ausgegraben. Archäologie am Friedberger Lechrain“ werden sie zum ersten Mal seit ihrer Auffindung wieder zusammengeführt und an ihrem Herkunftsort präsentiert.

Bild: 

Bügelfibel (Detail) aus dem Grab des „Friedberger Mädchens“, 6. Jh. n. Chr., Archäologische Staatssammlung München; Foto: S. Friedrich
Weitere Informationen
(31.10.2011, 08:29 Uhr)
Mit einem rauschenden Fest beendet das Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg sein 125-jähriges Jubiläum. Im größten Saal des Schlosses erwartet die Besucher eine mehrere Meter lange Festtafel, überbordend mit feinsten Delikatessen und Schlemmereien: Torten, Früchten, Würsten, Hummern, Pralinés und vielem mehr.
Das Raffinierte daran - all die Leckereien sind komplett aus Stoff genäht!
Weitere Informationen
(22.09.2011, 12:32 Uhr)
Weitere Informationen
(08.07.2011, 08:22 Uhr)

Link für die Vorführung

http://www.youtube.com/watch?v=9hE99BANsdc

Weitere Informationen
St. Jakob. Glaubensmonument im Wandel der Zeit (14. Juli - 30. Oktober 2011) (27.06.2011, 13:42 Uhr)

Im Rahmen seines 125. Jubiläums präsentiert das Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg vom 14. Juli bis 30. Oktober 2011 die Ausstellung „St. Jakob. Glaubensmonument im Wandel der Zeit“. Anhand von ausgewählten Exponaten zeichnet die Ausstellung die wechselvolle Baugeschichte der Friedberger Stadtpfarrkirche St. Jakob nach.

Weitere Informationen
(16.04.2011, 11:01 Uhr)
Karfreitag, 22. April 2011 geschlossen; Samstag, 23. April bis Ostermontag 25. April 2011 jeweils geöffnet von 11-17 Uhr Weitere Informationen
(16.03.2011, 09:18 Uhr)
2011 feiert das Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg sein 125-jähriges Bestehen. Dieses festliche Ereignis ist Anlass für die Sonderausstellung „Blumen! Susanna Taras zum 125-jährigen Museumsjubiläum“: Monumentale Blumenobjekte von leuchtender Farbigkeit und überwältigender Strahlkraft überziehen die Wände der gewölbten Ausstellungsräume und vermitteln eine Atmosphäre der Heiterkeit und Freude.
Weitere Informationen
FESTLICH! 125 Jahre Museum im Wittelsbacher Schloss (17. Februar - 31. Dezember 2011) (17.02.2011, 15:31 Uhr)
In dieser kleinen Ausstellung können die Besucher anhand großformatiger Bildreproduktionen, einem Film, dem ersten Besucherbuch und dem ersten Inventar die Geschichte des Museums nachvollziehen.
Weitere Informationen
Zauberhaft! Bilderbuchillustrationen von Fritz Baumgarten (18. November 2010 - 27. Februar 2011) (14.09.2010, 08:41 Uhr)

Kaum jemand kennt seinen Namen, doch seine Werke sind berühmt: Fritz Baumgarten.

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts illustrierte der 1883 bei Leipzig geborene Künstler mehrere hundert Bilderbücher und Postkarten, darüber hinaus (Advents-)Kalender und Spiele. Seine „Waldschule“, der „Hundezirkus“, seine zahlreichen Wichtel-, Teddy- und Märchenbücher haben bereits vor dem Zweiten Weltkrieg sehr hohe Auflagen erreicht und sind bis zum heutigen Tag wahre Klassiker.

Weitere Informationen
2011 - 125 Jahre Museum im Wittelsbacher Schloss (12.09.2010, 14:45 Uhr)
Mit Stolz blickt das Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg auf sein im 125jähriges Jubiläum. 1886 vom Historischen Verein Friedberg als (Kunst-)historisches Museum gegründet, war es von Anfang an im Schloss untergebracht und wurde mit seinen reichen Beständen im Laufe der Zeit zum Schwerpunktmuseum der Region ausgebaut.
Weitere Informationen
VERBRANNT, aber nicht vergessen (11.09.2010, 09:31 Uhr)

Ausstellung zur Bücherverbrennung von 1933. Ein Geschichtsprojekt der Konradin-Realschule Friedberg.

Weitere Informationen
Lust der Linie: Kunstgenuss und Kulinarisches (21.04.2010, 08:45 Uhr)

Lust der Linie – Kunstgenuss und Kulinarisches

am Freitag, den 7. Mai 2010 um 19 Uhr im Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg

Weitere Informationen
(26.02.2010, 15:32 Uhr)

Freitag, 5. März, 15 Uhr,Anmeldung und Informationen unter Tel. 0821-6002-148

weitere Veranstaltungen unter Musemspädagogik, Familienprogramme

Weitere Informationen
L u s t der Linie - Marie-Luise Heller zwischen Op und Pop (11.01.2010, 15:46 Uhr)

zur Zeit Sonderausstellung - verlängert bis 12. September 2010; siehe aktuelle Ausstellungen

Weitere Informationen
BLUE BABY. Arbeiten von Wolfgang Auer (14.09.2009, 14:44 Uhr)

Das Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg wartet bis 10. Januar 2010 mit einer Überraschung auf. Erstmals werden die vier „Blue Babys“, weit überlebensgroße, blaue Babyplastiken des Bildhauers Wolfgang Auer gemeinsam präsentiert.

Weitere Informationen
JESUITEN - DIE WELT IST UNSER HAUS. (8. Mai bis 6. September 2009) (07.05.2009, 09:00 Uhr)
Weitere Informationen
Sonderausstellung (10.10.2008, 09:43 Uhr)

 VERLÄNGERT BIS 15. MÄRZ 2009:

 
KLEINPLASTIKEN.
Die Nationalgalerie Berlin zu Gast in Friedberg
Weitere Informationen
(05.05.2008, 15:33 Uhr)

Mit der Ausstellung KUNSTRÄUME SCHLOSS FRIEDBERG beteiligt sich das Museum im Wittelsbacher Schloss an dem bayernweiten Projekt KUNSTRÄUME BAYERN 2008. Sechs namhafte Künstlerinnen und Künstler aus Japan und Deutschland verwandeln mit außergewöhnlichen Installationen und Videoarbeiten den Raum „Wittelsbacher Schloss“ auf überaus anregende und vielseitige Weise.

Weitere Informationen
(14.04.2008, 14:54 Uhr)

Die Präsentation umfasst Schenkungen aus dem Nachlass des Friedberger Künstlers Reinhart Heinsdorff.

Weitere Informationen
(20.12.2007, 09:45 Uhr)
31. Januar bis 13. April 2008
Weitere Informationen
(14.11.2007, 10:40 Uhr)

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „750 Jahre - Das alte Schloss neu entdeckt“ laden wir Sie zu einer Künstlergesprächsrunde im Museum ein.

Zusammen mit den Künstlern Barbara Armbruster, Marianne Eigenheer und Martin Bruno Schmid besichtigen wir die Ausstellung und diskutieren die Kunstwerke.
An diesem Abend können Sie die Ausstellung zum ermäßigten Eintritt von 3 Euro besichtigen
Weitere Informationen
Nipple Jesus - Ein Monolog von Nick Hornby (06.11.2007, 11:11 Uhr)

Spiel: Matthias Klösel, Regie: Ute Legner

Vorstellung : 16. Nov. 2007, 19.30 Uhr, Museum im Wittelsbacher Schloss, Schlossstr. 21

Eine Produktion der Theaterwerkstatt Augsburg in Zusammenarbeit mit dem Museum im Wittelsbacher Schloss
Mit Unterstützung des Kulturbüros der Stadt Augsburg, Hauser Consulting, Bücher Pustet, Kutscher & Gehr sowie der Buchecke Diedorf

Kartenvorverkauf an der Museumskasse: Erw. 12,-- €, erm. 8,-- €
Di.-Fr. 14-18 Uhr, Sa. So. 11-17 od. telef. 0821-650 512-14

Weitere Informationen
750 Jahre - Das alte Schloss neu entdeckt (06.09.2007, 19:37 Uhr)

Das 750. Jubiläum des Schlosses in Friedberg ist Anlass für die spektakuläre Sonderausstellung "750 Jahre - Das alte Schloss neu entdeckt"

Weitere Informationen
(26.04.2007, 15:10 Uhr)
Die Fotoausstellung der Heimatpflege in Zusammenarbeit mit Gemeinden, Archiven, Museen und Privatsammlungen aus Schwaben wird ab dem 3. Mai 2007 bis zum 24. Juni 2007 in den neuen Räumen des Museums zu sehen sein. Weitere Informationen
(19.02.2007, 12:14 Uhr)

Am Mittwoch, den 28. Februar 2007, um 20 Uhr, wir die Fotoausstellung der Heimatpflegen des Bezirks Schwaben in den neuen Räumen des Museum eröffnet. Nähere Informationen finden sie unter "Aktuelle Ausstellung"

Weitere Informationen
Altwerden in antiker Reflexion von Homer bis Cicero. (19.02.2007, 11:58 Uhr)
Zur Blaue Stunde am 6.3. 2007, um 19.30 Uhr wird der Altphilologe, Herr Priv.-Doz. Dr. Peter Roth, von der Uni Augsburg über die Gedanken antiker Autoren zum Thema Lebenszeit sprechen. Weitere Informationen
(06.12.2006, 12:24 Uhr)
"Nikolaus, Christkind, Weihnachtsmann - Die drei Gabenbringer zwischen Kult und Kommerz" unter diesem Titel beantwortet das Museum heuer die Frage wer bringt den Kindern die Gaben und wann. Weitere Informationen
Umbauarbeiten im Museum (21.11.2006, 09:04 Uhr)
Wegen Umbauarbeiten im Museum sind derzeit nur die Abteilungen Friedberger Uhren, Friedberger Fayencen und Vor- und Frühgeschichte zugänglich. Während der Umbauphase ist der Eintritt kostenlos Weitere Informationen
(19.10.2006, 10:50 Uhr)
wegen des großen Besucherintresses wird die Ausstellung um 14 Tage verlängert. Weitere Informationen
(16.10.2006, 15:31 Uhr)
Am Dienstag, den 17.10.2006 um 18.30 Uhr zeigt Stadtarchivar Strehle in einem Lichtbildervortrag zum Teil bisher nicht veröffentlichte Bilder von Friedberger Häusern und erzählt dazu die Geschichte(n) der Gebäude. Weitere Informationen
(25.07.2006, 08:34 Uhr)

Dank der Unterstützung unserer Sponsoren (Möbelhaus Segmüller und Freundeskreis des Museums im Wittelsbacher Schloss) war es möglich ein außergewöhnliches Werk einer Prunkuhr zu erwerben. Angefertigt von einem der berühmtesten Friedberger Uhrmacher, Benedikt Fürstenfelder, ist das Werk ein herausragendes Exponat in unserer umfangreichen Sammlung Friedberger Uhren.

Weitere Informationen
Sonderausstellung (24.03.2006, 08:29 Uhr)
Auf Initiative der Landtagsabgeordneten Dr. Simone Strohmayr ist ab 28. April bis 9. März 2006 in der Galerie des Museum eine Wanderausstellung über die Arbeit des Bayerischen Landtages zu sehen. Weitere Informationen
Umbauarbeiten im Museum (24.03.2006, 08:24 Uhr)
Wegen Umbauarbeiten für die Sonderausstellung "Macht und Mythos - Bayerns Könige und Königinnen" sind derzeit nur die Abteilungen Friedberger Uhren, Friedberger Fayencen und Vor- und Frühgeschichte zugänglich. Weitere Informationen
(05.03.2006, 09:28 Uhr)
Anlässlich des Internationalen Weltfrauentags liest am Mittwoch, den 8. März, um 19.30 Uhr die Marokkanerin Quarda Saillo in der Remise des Schlosses aus ihrer Autobiographie „Tränenmond“ , in der sie von ihrer durch Gewalt und Mord traumatisierten Kindheit berichtet. Weitere Informationen
(18.01.2006, 15:22 Uhr)
Am Sonntag, den 22. Januar 2006, um 14.30 Uhr führt die Tochter des Künstlers, Frau Niederzoll, durch die Sonderausstellung: "Malerei von Karl Müller-Liedeck" Weitere Informationen
(18.01.2006, 15:00 Uhr)
In der "Blauen Stunde" am Dienstag, den 31. Januar 2006, 19.30 Uhr, beschäftigt sich der Architekt Hans Gebauer mit der Vision "Stadt" Weitere Informationen
Barock-Krippen im Museum (30.11.2005, 16:36 Uhr)
Im Rittersaal sind die kostbaren Barock-Krippen der Familien Schnidtmann und Fingerle zu sehen. Weitere Informationen
(29.09.2005, 12:18 Uhr)
zum 90. Geburtstag des Malers Karl Müller-Liedeck im Wittelsbacher Schloss Friedberg vom 16. Oktober 2005 bis 31. Januar 2006 Weitere Informationen
Kinderwelt - Spielzeug aus Zelluloid (01.04.2005, 17:55 Uhr)
Ab dem 17. April 2005 zeigen wir erstmals in einer Spielzeugaussstellung eine Sammlung von ca 100 Zelluloidpuppen mit zeitgenössischem Zubehör Weitere Informationen
(01.04.2005, 16:46 Uhr)
zusätzlich zu den bisherigen Öffnungszeiten ist das Museum Dienstag mit Freitag von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Weitere Informationen
250 Jahre Friedberger Fayencen (1754-1768) (14.02.2005, 15:15 Uhr)
Die Sonderausstellung wird bis Ende März 2005 verlängert Weitere Informationen
(21.01.2005, 09:05 Uhr)
Am Sonntag, den 23. Januar, um 14.30 Uhr, führt Museumskustos Hans Beil durch die Sonderausstellung "250 Jahre Friedberger Fayencen" Weitere Informationen
Zu Gast bei den Wittelsbachern (12.01.2005, 12:42 Uhr)
unter diesem Titel hält die Heimatpflegerin und Buchautorin Frau Dr. Martha Schad einen Vortrag in den Räumen der Fayenceausstellung. Der Eintrittspreis beträgt 3,-- Euro. Weitere Informationen
(12.01.2005, 12:35 Uhr)
Am Samstag, den 26. Feburar 2005, in der Zeit zwischen 14.00 und 16.00 Uhr, führen zwei Schülerinnen der Konradin-Realschule Friedberg vor, wie Fayence-Krüge bemalt werden. Weitere Informationen
(28.10.2004, 14:52 Uhr)
Am Sonntag, den 31. Oktober 2004, um 15.00 Uhr, führt die Museumsleiterin, Frau Dr. Riolini, durch die neu eröffnete Sonderausstellung: "250 Jahre Friedberger Fayencen (1754-1768)" Weitere Informationen
250 Jahre Friedberger Fayencen (1754-1768) (02.09.2004, 08:37 Uhr)
Am Sonntag, den 24. Oktober 2004, wird die Sonderausstellung mit kostbaren Erzeugnisses des Kunsthandwerks aus der "Friedberger Zeit" des 18. Jahrhunderts im Ambiente des Entstehungsortes eröffnet. Weitere Informationen
(26.07.2004, 12:57 Uhr)

"Der Papst des Design" stellt exclusiv in Friedberg aus.
Bitte beachten sie die erweiterten Öffnungszeiten und die geänderten Eintrittspreise für die Dauer der Sonderausstellung

Weitere Informationen
Die Literaturlandschaften in Bayern (06.04.2004, 14:31 Uhr)
Im Rahmen eines bayernweiten Literaturprojektes beteiligt sich die Stadt Friedberg mit zwei Projekten: "Kamarupa - Fritz Schwimbeck als Dichter und Illustrator fantastischer Geschichten" (Ausstellung und Lesung) und "Hans Carossa und die Friedberger Anekdote - wie die Friedbergerin Anna Niederreither im Jahre 1800 zu ihrem Mann gekommen ist" (Einweihung einer Gedenktafel und Lesung) Weitere Informationen
(06.04.2004, 11:47 Uhr)
Karfreitag und Ostersonntag geschlossen -Karsamstag und Ostermontag geöffnet Weitere Informationen
(02.04.2004, 12:11 Uhr)
Anläßlich des 250. Todestages des bedeutendsten Friedberger Uhrmachers präsentiert das Museum eine Fotodokumentation mit Werken des Uhrmachermeisters, die in anderen europäischen Sammlungen zu sehen sind. Zusammen mit den fünf Originalstücken in der museumseigenen Sammlung entseht so ein Überblick über die gesamte Bandbreite des handwerklichen Schaffens von Benedikt Fürstenfelder. Weitere Informationen
Die Welt der Papierkrippen (02.12.2003, 14:12 Uhr)
Sonderausstellung des Museums im Wittelsbacher Schloss Friedberg noch bis 8. Februar 2004. Nächste Führung am Sonntag, den 28.12.2003 um 14.30 Uhr Weitere Informationen
(12.09.2003, 11:24 Uhr)
Kunst die jeder kennt - wer ist der Künstler? Die Galerie des Museums ist ab November 2003 Schauplatz einer umfangreichen Retrospektive der Werke von Reinhart Heinsdorff. An insgesamt drei Veranstaltungsorten in Friedberg wird die gesamte Bandbreite des künstlerischen Schaffens gewürdigt. Weitere Informationen
(09.09.2003, 14:15 Uhr)
Am Sonntag, den 14. Sept. 2003, um 14.30 Uhr, führt Museumskustos Hans Beil durch die Sonderausstellungen: "Schätze aus dem Museumsmagazin" und "Die Bibel, bibliophile Kostbarkeiten aus dem 16. - 20. Jh." Weitere Informationen
Internationaler Museumstag (18.05.2003, 11:33 Uhr)
Am heutigen Sonntag ist internationaler Museumstag. Aus diesem Anlaß ist der Eintritt in unser Museum kostenlos ebenso die Führungen um 14.30 Uhr Weitere Informationen
(10.04.2003, 17:05 Uhr)
bis zum 5. Mai 2003 sind im sog. Rittersaal des Museums kleine Heilige Gräber zu sehen. Weitere Informationen
Die Bibel - Bibliophile Kostbarkeiten aus dem 16. - 20. Jh. (27.03.2003, 15:08 Uhr)
Das Museum zeigt im sog. Rittersaal eine Sammlung kostbarer Bibeln Weitere Informationen
(27.03.2003, 14:27 Uhr)
Am Sonntag, den 30. März 2003, um 14.30 Uhr führt die Museumsleiterin, Fr. Dr. Riolini-Unger durch die Sonderausstellungen "Schätze aus dem Museumsmagazin" und "Die Bibel - Bibliophile Kostbarkeiten". Weitere Informationen
(18.03.2003, 14:15 Uhr)
Im Rahmen des 7. Galerienbummels durch Friedberg hat auch das Museum seine Pforten geöffnet. Um 20.00 Uhr findet eine Führung zu den Kutschenuhren statt und um 21.00 Uhr durch die neue Sonderausstellung "Schätze aus dem Museumsmagazin". Weitere Informationen
(05.03.2003, 15:47 Uhr)
Am Sonntag, den 9. März 2003, um 14.30 Uhr, wird die Sonderausstellung mit einem kleinen Festakt eröffnet Weitere Informationen
(28.01.2003, 13:00 Uhr)
Führung durch die Krippenausstellung am kommenden Sonntag, den 2. Februar, um 14.30 Uhr, mit anschließender Vorstellung einer kleinen Sammlung von Wachstöcken anlässlich des Festes "Mariä Lichtmeß"; mit kulturhistorischem Hintergrund. Weitere Informationen
(27.12.2002, 15:56 Uhr)
Bitte beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten Samstag, Sonn- und Feiertage von 10 - 17 Uhr. Weitere Informationen
(07.10.2002, 12:21 Uhr)
Am Sonntag, den 13. 10. 2002, um 14.30 Uhr führt Museumskustos Hans Beil letztmals durch die Sonderausstellung "Bemalte Bauernmöbel und Keramik aus dem Landkreis Aichach-Friedberg", die nur noch bis einschließlich Sonntag, den 20. Oktober 2002 zu sehen ist. Weitere Informationen
(30.11.1999, 00:00 Uhr)
Weitere Informationen
[ © 2002-2007 by Museum im Wittelsbacher Schloss der Stadt Friedberg / Bayern ]